Startseite > Konversion > Regionale Konzepte

Regionale Konzepte

Militärbasen sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in strukturschwachen Regionen. Dieses wird jedoch in der Kommunal- und Landespolitik zumeist stark überzeichnet, denn:

  1. Die externen Kosten, die durch Umweltbelastungen entstehen, werden nicht in die Gesamtbilanz mit einbezogen.
  2. Die Arbeitsplatzeffekte durch die Militärpräsenz werden meistens schöngerechnet.

Militärische Konzentrationen und alternative Nutzungskonzepte in der Lüneburger Heide
Interview mit Charly Braun, u.a. DGB-Vorsitzender im Heidekreis und Bündnis Friedensaktion Lüneburger Heide ein exzellenter Kenner der Militärkonzentration in der Lüneburger Heide.
Audio-Podcasts (siehe Teil 2) - Radioflora (30.3.2020)

 Adobe.pngStationierungskonzept und Trendwende Liegenschaft
„Eine wachsende Bundeswehr braucht Platz“
von Jürgen Wagner - IMI (Feb. 2019)

Adobe.pngDiskussionspapier zur Konversion der Militärregion Kaiserslautern
Ohne gesellschaftlich zu verdeutlichen, dass die Schließung der Air Base Ramstein, keine Vernichtung von Arbeitsplätzen, sondern die Tür für eine sozial-ökologische Transformation mit besserer und ausreichender Arbeit öffnet, wird eine friedliche Entwicklung in der Region Kaiserslautern/Ramstein kaum möglich zu sein.
von Roland Vogt und Reiner Braun (23.5.2018)
siehe dazu auch:
PDF_klein.png
Zivile Nutzung des Militärflughafens Ramstein
Freigebene Unterlagen des Bürgermeisteramtes Ramstein-Miesenbach nach dem Informationsfreiheitsgesetz als Dokumentation (12 MB)

Adobe.pngKonversion - Zivile Arbeitsplätze statt Kriegsunterstützung
Herausgegeben vom Regionalen Bündnis für die Konversion des Kriegsflughafens Spangdahlem (2005)

Wirtschaftsfaktor Naturpark
Schutzstatus und regionale Effekte des künftigen Naturparkes Colbitz-Letzlinger Heide
von Rigbert Hamsch (1999)
 

Seitenanfang